Die Gruppe CAPOEIRA IBECA JENA besteht seit Anfang 2007 in Jena und gehört zum internationalen Weltverband der CAPOEIRA IBECA unter der Leitung von Mestre Formiga.Contra-Mestre Formiga

 

 

CAPOEIRA IBECA wurde im Januar 2006 von Mestre Formiga und seinen Schülern in Campinas (Staat São Paulo)/ Brasilien gegründet. Formiga kommt aus der Gruppe Senzala, in der er viele Jahre gelernt und später auch unterrichtet hat. Er ist ein anerkannter und respektierter Lehrer der Capoeira, dessen Ziel es ist, diese afrobrasilianische Kultur weltweit zu verbreiten.

 

 

Die Bedeutung des Namens IBECA setzt sich als Abkürzung aus mehreren Wörtern zusammen. Instituto Brasileiro Esporte, Cultura e Arte (brasilianisches Institut für Sport, Kultur und Kunst) – CAPOEIRA IBECA.

 

Wir trainieren Capoeira Angola und Regional in traditioneller und zeitgenössischer Ausrichtung. Weiterhin gehören verschiedene andere Bestandteile der afrobrasilianischen Kultur zu unserem Programm wie Maculelê und Samba de Roda.

 

Einmal pro Jahr findet eine Batizado (port. „Taufe“) statt, welche als große Feier zelebriert wird. Anfänger werden hier feierlich in die „Capoeira-Welt“ aufgenommen, indem sie nicht nur einen Namen und ihre erste Corda erhalten, sondern auch ihr Können in der Roda beweisen müssen. Für ältere Schüler ist es die Möglichkeit, die nächst höhere Corda zu erlangen (troca de corda). Mit jeder nächsten Corda muss der Schüler sein Bewegungsrepertoire ausweiten und sich weiteres musikalisches und historisches Wissen über Capoeira aneignen. In einem kurzen Test wird dieser Wissenstand vor der Batizado geprüft und gibt dem Schüler ein Feedback über sein gegenwärtiges Können. Allerdings zählen nicht nur körperliche Fähigkeiten sowie Hintergrundwissen sondern auch Engagement und Einsatz für die Gruppe bei der Vergabe der Corda.

 

   

 

 

 

 

Go to top